17. Dezember 2012





Auf dem zauberhaften Weihnachtsmarkt in der Autostadt habe ich mir dieses wunderschöne Verpackungs-Set von pleased to meet gegönnt. Die kleine Manufaktur hat mich schon vor Jahren überzeugt, als ich mich seinerzeit auf die Suche nach einem Babytagebuch mit schlichter Ästhetik begeben hatte. Mittlerweile hat das Designerduo sein Sortiment kräftig ausgebaut und mein Herz lacht! Wer lieber selbst verpackt, greift einfach zum roten Kraftpapier und einer alten Buchseite. Tanne ausschneiden (Emilia hat geholfen), mit Papiergarn um das Geschenk wickeln, fertig!

Kommentare:

  1. Hach, das sieht wunderschön aus. pleased to meet habe ich letztens auch für mich entdeckt. Bin völlig begeistert davon. Mal sehen, für was ich die Geschenkpapiere zweckentfremden kann … Kiste, Notizbuch, Mappe … hach, die Auswahl ist groß. :)
    Hab einen tollen Abend.

    AntwortenLöschen
  2. Da geht es dir genauso wie mir! :) Die Papierchen sind viel zu schade zum in Stücke reißen. Wir werden da bestimmt eine schönere Lösung finden, da bin ich mir ganz sicher! ;)
    Wünsche Dir auch noch einen schönen und erholsamen Abend!

    AntwortenLöschen